Being ‘at home’ – assisted living

The Foundation has been licensed by the Landschaftsverband Rheinland regional association (as the competent supervisory authority) to provide out-patient care to mentally and physically disabled patients in accordance with the Social Security Code §§ 53/54 SGB XII. We work in close cooperation with psychiatric and psycho-social institutions operating in the field relevant to the individuals in question. By applying our measures, we aim to ensure that patients can stay within their own living environment.

In particular, we offer care and support to enable patients to live or return to living independently in their own apartment and as part of a regulated daily routine. As a long-term provider of youth welfare services, we have expertise in caring for disabled parents with children. The parents receive qualified assistance to support them in accordance with their particular needs

This assistance ‘from one point’ is complemented by additional services in outpatient assisted living. We employ people with a wide range of professional qualifications and training and a high level of personal social expertise. Access to a wide range of methods is of crucial importance to the success of our work. In addition to our individual education approach, we also work with systematic and social area-oriented viewpoints and methods. These make a considerable contribution to the effectiveness of our work.

Beispielhafte Ziele und Inhalte für das BeWo im Überblick

  • Verbleib in der eigenen Wohnung
  • Stärkung einer selbständigen und eigenverantwortlichen Haushalts- und Lebensführung
  • Erhalt und Erweiterung persönlicher Kompetenzen für den Alltag
  • Emotionale Stabilisierung und Abbau von Ängsten
  • Herstellen/Aufbau und Aufrechterhaltung sozialer Kontakte
  • Aktivierung von Freizeitinteressen
  • Unterstützung bei Behörden und Institutionen (behördlichen Angelegenheiten)
  • Begleitung in Krisen
  • Aufbau eines kindgerechten und familiengerechten Umfeldes
  • Beratung und Unterstützung von Angehörigen
  • Möglichkeiten von Arbeit und Beschäftigung klären
  • Hilfe bei der fachärztlichen und therapeutischen Anbindung

Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

Alle Angebote der Stiftung Leuchtfeuer unterliegen folgenden Qualitätssicherungsstandards:

  • intensive Praxisberatung, Teambesprechungen mit Falldarstellung
  • Regelmäßige externe Supervision
  • Interne und externe Fortbildungen
  • Dokumentation und Evaluation der Arbeit
  • Vernetzung und Kooperation mit allen beteiligten Institutionen

Einige Zitate von Klienten

Herr B.: Ich habe erst bei der Stiftung Leuchtfeuer mit  BeWo angefangen. Ich wünsche mir, dass BeWo mir hilft bei Sachen, die mir schwer fallen, ich unter Menschen komme, das Haus verlassen kann.

Frau B.: Ich bin froh, dass ich durch BeWo Hilfe bekomme. Ich hoffe, das läuft so lange,  bis ich das mit meinen Schulden geregelt habe. Die Gespräche mit der Betreuerin sind mir sehr wichtig, da ich sonst niemanden zum Reden habe (außer meiner Therapeutin).

Frau D.: Ich bin dankbar, dass ich durch BeWo solche Unterstützung bekomme. In meinem Heimatland Türkei würde mir von offizieller Seite nicht so viel geholfen. BeWo ist wie ein Sicherheitsgurt.

Herr E.: Ich hatte und habe einige Baustellen in meinem Leben. Das BeWo der Stiftung Leuchtfeuer  hilft mir, die Baustellen  zu beseitigen. 

The duration and intensity of the approach are treated on an individual basis and adapted to requirements in the assistance plan. Interested? Contact us for more information. We look forward to hearing from you!

>> Open ‘Assisted Living’ flyer in PDF format

Christine Korn | Assisted Living Coordinator